SV Romonta 90 Stedten e.V.

Saisonstart geglückt

Dörte Liebetanz, 16.08.2015

Saisonstart geglückt

Nach den mehr als erfolgreichen Vorbereitungsspielen gegen den SG Taucha (3:2), Haldensleber SC (1:3) und SV Rotaion Halle (9:0) und dem Aus im Pokalspiel gegen IMO Merseburg (0:6) hieß es am Wochenende "Saisonstart 2015/2016".

 

Nach der letzten Saison , die für unsere Jungs nicht so gelaufen war, wie sie eigentlich sollte und mit ganz viel Glück die Relegation gegen Ascherleben und den Klassenerhalt geglückt war, sollte es diese Saison besser werden.

 

Im Ersten Spiel gegen den SG Ramsin wollten unsere Jungs gleich ein Zeichen setzen, dass sie diese Saison wieder mit ihnen stark zu rechnen ist. In der ersten Halbzeit hieß es nach der Sommerpause rantasten an den Gegner und gucken wie sie ticken.

Kurz nach dem Pfiff zur 2. Halbzeit ergiffen unsere Jungs die Führung von dem Tor von Marc Böttger (47. Min.). Und weil der Jubel so gut tat, schoss Ngadhnjim Muriqi gleich 5 Min. später zum 2:0 und vergrößtere somit die Führung gegen die ganz verblüften Ramsiner. Nach einer kleinen Pause und Selbstfindung beider Mannschaft ging es aber wieder ans Tor der Gastgeber. Und darum dauert es nicht lange bis das nächste Tor für unsere Jungs erfolgte. Diesmal war der Tortschütze Jens Köhler (69. Min). Die Ramsiner Jungs wollten aber nicht kleinlaut aufgeben und kämpften weiter. Das es sogar in der 82. Minuten auch für sie "Jubelschreie" gab. Eigentlich war nach das Spiel und die Siegespunkte schon für uns gesichert, aber das Spiel endet erst nach 90. Min. Das dachte sich auch unser Neuling Juber Adnan Attia und schoss in der 88. Min. noch zu dem Endstand 1:4.

Nach dem Abschlusspfiff war die Freude groß. So kann es weiter gehen. Starke Jungs nach der verkorksten letzten Saison. Der Wille und Kampfgeist ist da und somit gehen die Jungs mit einen Kampfschrei in die nächsten Spiele.

 

Und genau diesen Kampfschrei wird dann nächstes Wochenende, beim ersten Heimspiel der Saison, der SV Dölau hören.

Anpfiff ist nächsten Samstag um 14.00 Uhr an der Sportarena an der Kippe in Stedten.

 

Toi, Toi, Toi Jungs.... Zeigt das die letzte Saision vergessen ist und die starken Stedtener wieder da sind.


Zurück